<transcy>Kaizen: Der Schlüssel zur Steigerung der Produktivität</transcy>

Kaizen: Der Schlüssel zur Steigerung der Produktivität

Jacobo Bedia Ajo1/22/19

In einer Welt, die so wettbewerbsfähig wie das Geschäft ist, wird normalerweise der Wunsch nach einem Sieg geweckt, der der Erste sein muss… der Beste. Dieser Wunsch nach Verbesserung kann nicht erreicht werden, ohne die Anstrengungen auf die entsprechende Arbeitsphilosophie auszurichten. Wenn es einen Weg gäbe, der Ihr Unternehmen zu der Produktivität führen könnte, die Sie schon immer erreichen wollten ... Würden Sie es wagen, Ihre alten Gewohnheiten aufzugeben, um es zu versuchen? Würden Sie die Kaizen-Herausforderung annehmen?

Das japanische Wort "Kaizen" bedeutet Veränderung zum Besseren. Es ist viel mehr als eine Form der Unternehmensorganisation. Es ist ein Lebensstil, der durch Anpassung an Veränderungen kontinuierlich verbessert wird. Es ist in das Industriemanagementsystem Lean Manufacturing integriert, das die Reduzierung von Abfall oder Sterilkosten fördert, um die Produktivität zu steigern. Auf diese Weise wird die Kaizen-Philosophie zu einem schlanken Werkzeug für die Effizienz der von Unternehmen durchgeführten Prozesse, wodurch der konstante Evolutionsgeist der östlichen Kulturtradition dem Westen näher gebracht wird. Das westliche Denken konzentriert sich sehr auf Stabilität und die Anwendung bestimmter Prinzipien, um Ergebnisse zu erzielen. Gesellschaften, technologische Entwicklung und Innovation entwickeln sich jedoch ständig weiter. Wenn Sie dieselben Aktionen immer wieder anwenden und in einer Umgebung, die sich so schnell entwickelt, statisch bleiben, ist es logisch zu schließen, dass die Ergebnisse nicht ermutigend sind. Um eine bessere Leistung zu erzielen, muss man auf der Welle surfen, anstatt darauf zu warten, sie zu vermeiden.

Die Kaizen-Methode ermöglicht es uns, auf dem Wellenkamm zu sein und auf dieser zu bleiben. Diese Lebensweise hat einen Dekalog von Schlüsseln, die es uns ermöglichen, Veränderungen mit einer positiven Einstellung zu begrüßen und uns leicht an sie anzupassen. Die Natur ist das beste Beispiel für Kaizen. Die stärksten Arten überleben darin nicht, sondern nur diejenigen, die sich am besten an die Variationen in der natürlichen Umgebung anpassen. Das gleiche passiert mit Menschen und Unternehmen. Glücklicherweise wird Ihr Unternehmen durch die schrittweise Entwicklung und Anwendung dieser zehn Prinzipien aufhören, das Unvorhergesehene zu fürchten, und sie in neue Möglichkeiten verwandeln:

  • Sagen Sie "NEIN" zum aktuellen Stand der Dinge. In der westlichen Gesellschaft werden Einzelpersonen in den Vorteilen der Akzeptanz geschult. Wenn Sie eine Situation verbessern können, die Sie nicht zufriedenstellt ... Warum sollten Sie sich damit zufrieden geben, alles so zu lassen, wie es ist? Zu akzeptieren, dass die Umstände unbeweglich sind, ist angenehm, aber es unterwirft uns und hält uns in defätistischen Einstellungen gefangen. Möchten Sie nicht lieber ändern, was Sie nicht mögen?

  • Gute Ideen kommen, wenn es schwierig wird. Schwierigkeiten werden oft als stressige Hindernisse angesehen. Wenn Sie in der Lage sind, die anfängliche Spannung für einen Moment beiseite zu legen, werden Sie es zu schätzen wissen, dass diese Komplikation Ihnen die Möglichkeit bietet, nach neuen Wegen zu suchen, um den Prozess zu kanalisieren, den Sie seit langem mechanisch durchlaufen haben. Der Stein, über den Sie unterwegs stolpern könnten, ermutigt Sie, neue Wege zu beschreiten, um neue Entdeckungen zu machen.

  • Suchen Sie nicht nach Ausreden, sondern finden Sie die Lösung. Wenn Sie Ihre Zeit damit verschwenden, zu erklären, dass der Lieferwagen ausgefallen ist, wird das Problem des Kunden, der die Waren am Bestimmungsort benötigt, nicht rechtzeitig gelöst. Es ist weitaus produktiver als jede Entschuldigung, einen Weg zu finden, um es rechtzeitig zum Käufer zu bringen.

  • Sei nicht besessen, wenn es nicht perfekt ist: fang an. Mach dir keine Sorgen, wenn du nur 50% erreichst. Perfektion existiert nicht. Es ist ein abstraktes und subjektives Konzept, das davon abhängt, wer es schätzt. Es ist kein echtes Ziel. Die Hälfte der erwarteten Ziele zu erreichen, ist viel rentabler als nichts zu tun, aus Angst, ein unzugängliches Ziel nicht zu erreichen.

  • Wenn etwas nicht funktioniert, korrigieren Sie es sofort. Vor Ort und mit allen verfügbaren Informationen wird es viel einfacher sein, die ideale Lösung zu finden.

  • Alte Annahmen loswerden. Wenn Sie immer das Gleiche tun, erhalten Sie keine unterschiedlichen Ergebnisse. Vergessen Sie, was Sie von Anfang an für selbstverständlich gehalten haben, und lernen Sie, sich selbst in Frage zu stellen. Sie finden neue Handlungsmöglichkeiten, die Ihnen helfen können, produktiver zu werden.

  • Die beste Lösung ist nicht immer die teuerste. Wer kennt nicht einen Kollegen, der das teuerste Gerät gekauft hat, das er gefunden hat, weil er angenommen hat, dass es die Antwort auf seine Gebete ist, und es in einen nutzlosen Müll verwandelt hat, der Staub auf seinem Schreibtisch sammelt, weil er nicht seinen Erwartungen entspricht? Ein hoher Preis garantiert keine Wunder. Ein Werkzeug, das das Subjekt richtig versteht und handhabt, wird Wunder wirken und gleichzeitig weniger Kosten und Kopfschmerzen voraussetzen.

  • Suchen Sie die Weisheit des Teams und nicht eine individuelle Idee. Das Teilen von Eindrücken führt immer zu neuen Wegen, Situationen zu begegnen. Vier Augen sehen immer mehr als zwei.

  • Hören Sie nicht auf, nach der wahren Ursache zu suchen, und finden Sie dann die Lösung . Wenn Sie die Ursache verstehen, die ein unvorhergesehenes Ereignis erzeugt, können Sie es nicht nur lösen, sondern auch vorhersehen und viel effektiver angehen.

  • Die kontinuierliche Verbesserung ist endlos. Da sich die Realität ständig ändert, ist die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln, immer vorhanden. Es verlangt nicht unmöglich, es braucht nur einen Teil Ihres Engagements.

Einige berühmte Persönlichkeiten der europäischen Kultur haben bereits in der Vergangenheit die Notwendigkeit angekündigt, das Prinzip der Anpassung im reinsten Kaizen-Stil zu übernehmen. Der französische Schriftsteller und Fabulist Jean de La Fontaine beschrieb es in seiner Arbeit "The Oak and the Reed". Angesichts des schlechten Wetters wurde die robuste und unbewegliche Eiche aus dem Boden gerissen, während das schwache, aber flexible Schilf dem Sturm standhielt, ohne zu brechen. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an die Umgebung überwogen gegenüber robusteren statischen Aufladungen. La Fontaine befürwortete 1668 den Kaizen-Lebensstil und hatte Recht. Immer mehr westliche Unternehmen setzen diese östliche Philosophie um, um ihre Geschäfte aus einer anderen Perspektive zu betrachten und so ihre Gewinne zu steigern. Die meisten Unternehmen greifen über die Implementierung einer Lean Manufacturing-Methode auf Kaizen-Wissen zu. Wenn sie sich entscheiden, die Lean-Methode in ihren Unternehmen als industrielles Managementsystem anzuwenden, das auf die Vermeidung von Abfall zur Steigerung der Produktivität ausgerichtet ist, stellen sie fest, dass es Tools gibt, die auf kontinuierliche Verbesserungen ausgerichtet sind, wie beispielsweise die Kaizen-Philosophie, die Verbesserungen durch ständige Anpassung an das Unternehmen fördert Neuheiten in den umliegenden Umständen. Frei von den Barrieren des Denkens und der Angst vor Veränderungen ... die Vorteile sind endlos.